FRANTIC ON MARCH - Exit

FRANTIC ON MARCH - Exit
Rezension von Simone Nitsche

Puh jetzt habe ich mich erstmal eine ganze Weile durch die äußerst komplizierte Bandgeschichte von FRANTIC ON MARCH gearbeitet. Doch welche Rückschläge diverser Musikerwechsel diese Band seit der Gründung im Jahre 2002 auch hinnehmen musste – und das waren einige –, nun steht man schon seit einiger Zeit wieder frisch motiviert in den Startlöchern, und ich muss zugeben, dass es wirklich schade gewesen wäre, wenn uns FRANTIC ON MARCH ihren zweiten Output „Exit“ vorenthalten hätten. Die CD umfasst zwar leider nur sechs Songs, aber deren Qualität ist dafür umso überzeugender. Sängerin Moni Dix führt uns mit ihrer rauchigen Stimme durch melancholisch-düstere Tracks, wobei gleich beim ersten Lied „Exit“ deutlich wird, dass hier keine Haudraufmusik vorliegt, sondern einfühlsamer und abwechslungsreicher Crossoversound, gepaart mit viel musikalischem Verstand und dunklen Songstrukturen. „Seeds Of Silence“ gestaltet sich noch ein wenig druckvoller und aufgehellter als „Exit“, endet meiner Meinung nach aber etwas zu abrupt. Ansonsten ein sehr guter, eingängiger Song. „Playground“ weist zwar eine reduziertere Melodieführung auf, überzeugt aber dennoch, besonders mithilfe der einmal mehr hervorstechenden, grandiosen Vocals. Und das Ende ist exzellent gestaltet, live kommt das bestimmt sehr gut rüber. Hm und nun sind wir an der Stelle angelangt, die mir nicht sonderlich zusagt, denn „Progress“ ist mit Abstand der schlechteste Song auf „Exit“; ob das nun an dem etwas gewöhnungsbedürftigen Sprechgesang oder dem im Allgemeinen etwas langweiligen Songverlauf liegt, kann ich nicht mit absoluter Sicherheit sagen, es ist wohl von allem ein bisschen, was mir dieses Lied unsympathisch macht. „Empty Inside“ gefällt mir hingegen um Längen besser, sehr gefühlvoll und zugleich ein wenig rotzig. Den würdigen Abschluss bildet dann „Precious Time“, eine durch und durch ausgewogene Nummer, bei der sich langsame und schnellere Parts abwechseln, sich dabei jedoch nicht unangenehm ins Gehege pfuschen, wie das bei manch anderer Band ab und an vorkommt. Alles in allem kann man FRANTIC ON MARCH zu ihrer zweiten Veröffentlichung nur gratulieren. Reife Leistung! Hoffentlich verschafft das Schicksal dieser hoffnungsvollen Band weniger Musikerwechsel sowie die Möglichkeit, bald wieder neue Songs rauszubringen.
Bei Amazon suchen! Bei blackscaped.de suchen! 1. Exit
2. Seeds Of Silence
3. Playground
4. Progress
5. Empty Inside
6. Precious Time

Bookmark:

Bookmarke bei: Mr. Wong Bookmarke bei: Webnews Bookmarke bei: Icio Bookmarke bei: Oneview Bookmarke bei: Yigg Bookmarke bei: Linkarena Bookmarke bei: Digg Bookmarke bei: Del.icoi.us Bookmarke bei: Reddit Bookmarke bei: Simpy Bookmarke bei: StumbleUpon Bookmarke bei: Slashdot Bookmarke bei: Furl Bookmarke bei: Yahoo Bookmarke bei: Blogmarks Bookmarke bei: Diigo Bookmarke bei: Technorati Bookmarke bei: Newsvine Bookmarke bei: Ma.Gnolia Bookmarke bei: Smarking Bookmarke bei: Netvouz Bookmarke bei: Folkd Bookmarke bei: Spurl Bookmarke bei: Google Bookmarke bei: Blinklist Information

Zu dieser Rezension:

Autor:
Gast

Bewertung:
7 von 10 Punkten

So bewerten wir...

Weiteres:

Band-Webseite:
http://www.franticonmarch.de

Druckversion

RSS-Feed

Leserwertung:
9.8 Punkte / 10 Stimmen

Eigene Wertung abgeben:
abstimmen

Gelesen:
2492 x

Artikel eingestellt:
04.03.2009

Lesenswertes

Ace Frehley - Space Invaders spacer Lost Moon - Tales from the sun spacer The Flying Eyes - Leave it alle behind Sessions spacer METAL DISTRICT TV

Anzeige

Current users online: 191 | Metal District at MySpace | RSS-Feed | Mobile | Haftungsausschluss | Copyright © 1999-2017 metal-district.de - Alle Rechte vorbehalten