PANNDORA - Behind The Crime

PANNDORA - Behind The Crime

PANNDORA, aus dem Süden (Maringa) Brasiliens stammend, legen mit „Behind The Crime“ nach einer selbst betitelten EP und dem Full-Length-Album „Heretic's Box“ ein neues Lebenszeichen in Form eines 3-Trackers vor. Das All-Girl-Quartett hat sich vor allem in Sachen Arrangements nochmal deutlich gesteigert. Gerade „Cold Eyes“, zu dem die Band auch einen Videoclip abgedreht hat, klingt stimmig und gefällt auf Anhieb.

Verwurzelt ist die Band ganz klar in den Achtzigern, wobei die Gitarrenarbeit gar stellenweise an den US-Metal-Underground á la Sacred Blade erinnert. Sängerin Renata Paschoa wirkt immer selbstsicherer und drückt der Band inzwischen deutlich ihren Stempel auf. Aber auch die Rhythmus-Sektion mit Adrismith (Drums) und Taise Bijora (Bass), die einzigen Mitglieder, die auch schon beim Debüt am Start waren, legt eine mehr als solide Grundlage vor, die durch die knackige Gitarrenarbeit von Luana Bomb vervollständigt wird.

PANNDORA klingen einfach ehrlich und unterliegen in keinster Weise dem „Quotenfrau-Schema“ oder gar irgendwelchen hübsch säuselnden Fräulein-Klischees. Die Girls sind echt und werden sich mit dieser Attitüde weiter nach oben kämpfen.

PANNDORA-Homepage

Bei Amazon suchen! Bei blackscaped.de suchen! 1. Cold Eyes
2. Partners In Crime
3. Uranie

Das könnte dich auch noch interessieren!

Bookmark:

Bookmarke bei: Mr. Wong Bookmarke bei: Webnews Bookmarke bei: Icio Bookmarke bei: Oneview Bookmarke bei: Yigg Bookmarke bei: Linkarena Bookmarke bei: Digg Bookmarke bei: Del.icoi.us Bookmarke bei: Reddit Bookmarke bei: Simpy Bookmarke bei: StumbleUpon Bookmarke bei: Slashdot Bookmarke bei: Furl Bookmarke bei: Yahoo Bookmarke bei: Blogmarks Bookmarke bei: Diigo Bookmarke bei: Technorati Bookmarke bei: Newsvine Bookmarke bei: Ma.Gnolia Bookmarke bei: Smarking Bookmarke bei: Netvouz Bookmarke bei: Folkd Bookmarke bei: Spurl Bookmarke bei: Google Bookmarke bei: Blinklist Information

Zu dieser Rezension:

Autor:
Hansy

Bewertung:
7,5 von 10 Punkten

So bewerten wir...

Weiteres:

Druckversion

RSS-Feed

Leserwertung:
9.5 Punkte / 1 Stimmen

Eigene Wertung abgeben:
abstimmen

Gelesen:
2381 x

Artikel eingestellt:
06.04.2013

Hansys Top5 Playlist

1. Venom - From The Very Depth
2. Sanctuary - The Year The Sun Died
3. Steel Panther - All You Can Eat
4. Kissin Dynamite - Megalomania
5. Joachim Witt - Neumond

Lesenswertes

Ace Frehley - Space Invaders spacer The Flying Eyes - Leave it alle behind Sessions spacer BLACK MOTH - Condemned to Hope spacer METAL DISTRICT TV

Anzeige

Current users online: 143 | Metal District at MySpace | RSS-Feed | Mobile | Haftungsausschluss | Copyright © 1999-2017 metal-district.de - Alle Rechte vorbehalten