DURAN DURAN - A Diamond In The Mind - Live 2011

DURAN DURAN - A Diamond In The Mind - Live 2011

DURAN DURAN hier bei uns? Klar Mann! Erstens hat jeder (aus der älteren Generation) ein paar Leichen in seinem 80er-Plattenschrank und zweitens kenne ich einen ganzen Sack voll Metaller, die sich abseits der harten Mucke gerne auch mal gute Pop-/Rock-Musik aus den seligen Achtzigern rein pfeifen (inklusive meiner Wenigkeit) … und DURAN DURAN gehören trotz ihres damaligen Images definitiv zu den positiven Ausnahmeerscheinungen des Business. Praktisch alle Songs der Band sind Eigenkreationen und musikalisch handelt es sich oftmals um alles andere als billige Einheitskost für den Bohlen-Sklaven. Mal ganz abgesehen davon, dass der Clip zu „Wild Boys“ definitiv zu den (Rock-)Klassikern zählt. Aber genug der Rechtfertigung!

Bei „A Diamond In The Mind“ handelt es sich um einen Konzertmitschnitt aus dem Jahre 2011, der im Anschluss an die Veröffentlichung des letzten Studioalbums „All You Need Is Now“ entstand. Natürlich werden die Hits aus der Megaseller-Phase wie „The Reflex“, „Hungry Like The Wolf“ oder „A View To A Kill“ frenetisch gefeiert, aber auch neues Material („Girl Panic“) passt enorm gut in die Live-Performance der Duranies. Auch das eher unbekannte „White Lines“ vom „Thank You“-Album kommt dank des treibenden Gitarrenlicks extrem knackig aus den Boxen und hat mit dem Original von Grandmaster Flash nur noch bedingt etwas zu tun.

DURAN DURAN selbst präsentieren sich spielfreudig, ohne hörenswerte Fehler und können ebenso mit einer anspruchsvollen Light-Show und diversen Videoeinspielungen glänzen. Als Extras gibt es Interviews mit den Bandmitgliedern betreffend das Jahr 2011 (unter anderem über den Stimmverlust von Simon Le Bon) und ein paar „Behind The Scenes“-Einblicke. Warum die Tracks „Come Undone“ und „Is There Something I Should Know?“ in das Bonusmaterial und nicht in das Hauptkonzert eingebunden wurden, entschließt sich leider meiner Kenntnis. Egal - fast zwei Stunden gute Musik mit positiver Energie lassen zumindest mich beschwingt mitwippen.

1. Return To Now (Title Sequence)
2. Before The Rain
3. Planet Earth
4. A View To A Kill
5. All You Need Is Now
6. Blame The Machines
7. Safe (In The Heat Of The Moment)
8. The Reflex
9. The Man Who Stole A Leopard
10. Girl Panic
11. White Lines
12. Careless Memories
13. Ordinary World
14. Notorious
15. Hungry Like The Wolf
16. (Reach Up For The) Sunrise
17. Wild Boys / Relax
18. Rio
19. A Diamond In The Mind (Credits)

Bonus Features:
- Behind The Scenes plus Interviews
- Come Undone
- Is There Something I Should Know?

Bookmark:

Bookmarke bei: Mr. Wong Bookmarke bei: Webnews Bookmarke bei: Icio Bookmarke bei: Oneview Bookmarke bei: Yigg Bookmarke bei: Linkarena Bookmarke bei: Digg Bookmarke bei: Del.icoi.us Bookmarke bei: Reddit Bookmarke bei: Simpy Bookmarke bei: StumbleUpon Bookmarke bei: Slashdot Bookmarke bei: Furl Bookmarke bei: Yahoo Bookmarke bei: Blogmarks Bookmarke bei: Diigo Bookmarke bei: Technorati Bookmarke bei: Newsvine Bookmarke bei: Ma.Gnolia Bookmarke bei: Smarking Bookmarke bei: Netvouz Bookmarke bei: Folkd Bookmarke bei: Spurl Bookmarke bei: Google Bookmarke bei: Blinklist Information

Zu dieser Rezension:

Autor:
Hansy

Bewertung:
8 von 10 Punkten

So bewerten wir...

Weiteres:

Label:
Eagle Vision
Band-Webseite:
http://www.duranduran.com

Druckversion

RSS-Feed

Gelesen:
2560 x

Artikel eingestellt:
02.07.2012

Lesenswertes

BLACK MOTH - Condemned to Hope spacer Ace Frehley - Space Invaders spacer DELIRIUM TREMENS spacer METAL DISTRICT TV

Anzeige

Current users online: 125 | Metal District at MySpace | RSS-Feed | Mobile | Haftungsausschluss | Copyright © 1999-2017 metal-district.de - Alle Rechte vorbehalten